Sportler von der Stange, die Zweite: Scirocco II – der GoCart-Golf

Unglaublich simple Form – hat nicht den Killerinstinkt des ersten Modells mit dem neckischen Bürzel, aber ist schon ein ziemlich cooler Keil

In einer Volkswagen-Familie aufgewachsen, war der VW Scirocco II in Kindertagen so etwas wie das Elysium meiner Teenager-Träume. Der Scirocco hatte dieses eingebaute Mädel-Abschlepp-Gen, dachte ich – aber hey: wir haben auch NDW gehört… ;->

Aber im Ernst: Ich lernte den Scirocco II und den Manta B später auch ernsthaft schätzen – und da hatte die NDW schon wieder beinahe ihr Revival… ;->

Ich hab generell etwas übrig für Brot-und-Butter-Sportler: Auf simpler Großserie aufgebaut, dann die Karosserie bisserl abgeflacht, paar Rallye-Streifen drauf… ich finde es beinahe schade, dass man das heute so selten sieht [könnte ein Thema für den nie geschriebenen dritten Teil von Youngtimer-Träume sein…]

Knapp 300.000 Stück vom heutigen Youngtimer VW Scirocco II konnte Volkswagen zwischen

VW Scirocco

Genau so soll er aussehen – Sportsitze und das Lenkrad, das einst dem 1er GTI Golf vorbehalten war. Die Sportsitze sind VWs größte Leistung – und im Scirocco Youngtimer erreichen sie den Zenith ihrer Anwendung – Baukasten Ole!

1981 und 1992 absetzen – wobei die Absatzzahlen der letzten Jahre eher dahin tröpfelten [auf einen VW Scirocco kamen etwa ~20 Golf]. Ungewöhnlich außerdem: Der Frauenanteil lag beinahe durchgängig bei einem Drittel der abgesetzten Fahrzeuge – völlig anders als etwa bei Manta und Capri dieser Epoche und in den 80er Jahren nochmals ungewöhnlicher.

Allen Klischees zur Folge sollte das dem Youngtimer-Freund helfen – und so ist es auch: In erster Hand von zum Teil rüstigen älteren Damen erworben, die über die Jahre ihres letzten Autos häufig zur stattlichen Omi heran reiften, gab es stets eine solide Menge Sciroccos in gutem Zustand – auch heute noch findet man immer wieder tolle Scirocco-Youngtimer, die kaum mehr als gefühlte 3 Runden um den Block auf der Uhr haben – aber 12 Ölwechsel besten Sythetik-Öls in der zeit erleben durften.

Natürlich gibt es auch jede Menge schlimmer Exemplare mit dem typischen irgendwie-müssen-doch-2000-watt-boxen-in-die-Hutablage-passen Umbauten und entsprechendem Spoilerwerk – aber der gemeine Scirocco Youngtimer kommt häufig auch heute noch gerne aus der erst-oma-dann-enkel-Ecke. Was aus heutiger Sicht am Youngtimer Scirocco II beeindruckt ist die regelrecht spielzeughafte Leichtigkeit – das kennt man auch vom Einser Golf und Jetta Typ17 der Gründerjahre. Hier herrscht noch das Original Seifenkisten Feeling, das kaum ein anderes Auto bereithält. Jede Lenkradbewegung erzeugt scheinbar mechanisch begreifbare Reaktionen. Exzellent. Hier hält kein modernes Auto mit – dafür ist einfach zu viel Gewicht an Bord.

Strotzt immer noch vor Sportlichkeit – Youngtimer Scirocco. Im Gegensatz zum Manta halten die Motoren, was die Optik verspricht

Unter diesem Aspekt ist der Scirocco im Fahrspass-Bereich bis heute ungeschlagen – selbst ein BMW E21 oder E30 wirken daneben wie Anzugträger im Freibad – und der BMW E30 ist hier ja nun einmal wirklich gut. Für diesen leichtfüßigen Fahrspaß muss man den Sciro einfach lieben.

Daneben ist er für manche Transportgüter auch heute noch erstaunlich gut gerüstet, was ihn wirklich sympathisch macht.

Rost hier und da ist bei diesen Modellen ein Problem, wenn auch kein übermäßiges – die typischen VW Stellen sind aber dabei: unter der Frontscheibe gammelt es, etc.

Dasselbe gilt für die unzulängliche Konstruktion der vorderen Achsmanschetten – die hatte VW 20 Jahre lang nicht im Griff – ein simples Bauteil, das man vermutlich für 10 Mark mehr hätte gescheit konstruieren können, gibt hier immer verfrüht den Geist auf – beim Scirocco sogar noch öfter als bei Golf, Polo und Passat. Auch die Bremsen sind nicht gerade Ewigkeits-tauglich. Der Nachstellmechanismus der selbsttätig nachstellenden Bremsen neigt auch zu Zickigkeiten. Jedoch: Das alles sind keine teuren Probleme – und nicht nur das: Im Grunde kann man sowohl die porösen Faltenbälge als auch die schlappen Bremsen auch als Laie erkennen.

Hier findet sich auch der willige Laie zurecht: Motorraum des Scirocco-Youngtimers. Von senkrecht oben erkennt man bei den meisten Modellen auch die gerne porösen Faltenbälge der Antriebsachsen ganz gut

Da sich die Preise [gerade noch] in Grenzen halten und auch laufende Kosten mehr als überschaubar sind, eignet sich der Scirocco II somit als ungewöhnlich guter Youngtimer für Einsteiger. Sowohl die Kosten für Ersatzteile sind gering, die Verfügbarkeit schier enorm – VW Händler halten immer noch Reparaturbleche vor!

Die Motoren sind sparsam und langlebig – und im Gegensatz zu manch einem anderen Sportler von der Stange haben die Motoren reichlich Pfiff. Ein GTI oder gar GTI 16V mit 139PS muss es hier wirklich nicht sein – auch die kleineren Motoren machen hier Spass, sind ungemein drehfreudig und klug übersetzt.

Youngtimer Fond der besonderen Art. Deutlich besser als im Scirocco der 70er – aber auf Langstrecken sollten hier nur Kinder platz nehmen oder Leute, die Du nicht leiden kannst ,->

Wer sich also einen Kindheitstraum erfüllen möchte, kann dies hier vergleichsweise gefahrlos tun, bevor die Preise hoch gehen. Die Wahrscheinlichkeit jedoch, dass die Preise so abgehen, wie beim ersten Scirocco, dürfte hier geringer sein – die konsequent keilförmige Form des ersten Scirocco wird immer mehr Fans haben und – ob berechtigt oder nicht – wird der Sciro der späten Jahrgänge immer im Schatten des Corrado stehen. Auf der anderen Seite machten und machen ihm sportliche Golf-Versionen hier immer zu schaffen, deren Fan-Spektrum sehr breit und vielfältig ist.

Objektiv muss der Scirocco hier als clever buy gelten: Seine Raser-Tage sind vorbei, die überlebenden Modell größtenteils gut, die Technik unfassbar überschaubar, da der zweite Scirocco objektiv mehr Typ17 war als alles andere.

Gute Exemplare sind zum Teil ganz weit unter 3000€ zu haben – in den neuen Bundesländern finden sich viele Garagen-Modelle mit ausgezeichneter Substanz für 200-500€, die man mit ein paar Freunden für damals wieder zum Charme der 80er verhelfen könnte – ein Top Projekt für den Sommer?



20 Gedanken zu „Sportler von der Stange, die Zweite: Scirocco II – der GoCart-Golf

Die Kommentare sind geschloßen.