Die schönste S-Klasse – gibt es die?

Die Mercedes S-Klasse, gerade von Daimler wieder frisch aufpoliert, ist zu jeder Zeit eines des erstrebenswertesten Fahrzeuge auf dem gesamten Markt gewesen – und darüber hinaus auf ihre eigene Weise lange Zeit auch die einzige Oberklasse-Limousine – bevor der 7er BMW und später gar der Audi A8 hinzu kamen.

Immer auch hat sie so etwas wie den Benchmark des technisch machbaren gesetzt, viele Neider gehabt und noch mehr heimliche Fans – daran hat sich bis heute nichts geändert: Komm irgendwo in einer S-Klasse vorgefahren und die Leute respektieren Dich, ganz gleich wie neu oder alt die S-Klasse ist. Und mit dem Erscheinen jeder S-Klasse geht die Diskussion wieder von neuem los: ist der schöner als der Vorgänger? Sah eventuell der Vor- Vorgänge noch bedeutend besser aus, hatte mehr Strahlkraft?

Hier ist unsere persönliche Highlight List der bisherigen sehcs S-Klassen:

Platz 6: S-Klasse der Baureihe W221

w221

Nicht, weil das die neueste S-Klasse ist und dadurch noch nicht gereift – vielmehr, weil es die bislang designerisch schwächste ist. Die S-Klasse mit der geringsten Ausstattung. Der hier beschrittene Irrweg von Mercedes war das Nachbauen eines geschrumpften Maybachs. Das ganze Designgerüst ist für mehr Länge ausgelegt, man spürt das sofort, dass hier etwas nicht stimmt. Technisch durchaus nicht unattraktiv, aber eben auch wenig Highlights, wenig harte Hingucker, wenig Mut in allem. Keine S-Klasse, wie wir sie wollen.

 

Platz 5: S-Klasse der Baureihe W140

w140_fette_praesenz_youngtimer

Puuhh… natürlich ist der irgendwie cool – schon durch seine schiere Fettleibigkeit, seinen Sensationsgehalt – aber ihm mangelt es schlicht an der nötigen Eleganz für eine S-Klasse. Was hat sich Mercedes wohl bei der Entwicklung gedacht – wir haben den Größten? Zu plump, obwohl er echte Hingucker-Qualitäten hat, ganz ohne jeden Zweifel. Eine Legende auf Rädern.

Platz 4: S-Klasse der Baureihe W220

w220_back_to_basics (1)

Für den haben wir gebraucht, lange gebraucht. Den fanden wir bei seinem Erscheinen zu nichtsig, zu diskret. Aber mit der Zeit erkennt man seine zeitlose Eleganz. Leider teilweise ein schlimmer Roster – aber derzeit unschlagbar günstig und schon wieder langsam im Kommen. Der Wagen ist viel dezenter als die Mitbewerber, zurückhaltend. Neben ihm wirkt der W210 plötzlich plump. Der W220 hat Größe, das ist ein Auto mit dauerhafter Wirkung – den werden wir noch lieben.

Platz 3: S-Klasse der Baureihe W108/109

Mercedes W109

Zeitlos schön. Der ausgeglichene, der echte, die erste wirklich S-Klasse. Und all die Verdienste… Einen 6.3er Motor haben zu dürfen – den aus dem Dicken, aus dem ganz dicken Bruder. Was für en Ding. Und elegant – und die Definition der Oberklasse. Da wirkte BMW noch wie ein Hauptschüler mit dicken Armen.

Den 108er Benz könnten sie sofort wieder bauen.

Platz 2: S-Klasse der Baureihe W116

mercedes-benz-w116 (1)

Der Fette. Die Zigeuner-Schleuder. Der Goldketten Benz – unser Maskottchen als Symbol für ein Zeit, in der Schlaghosen einfach okay waren und Männer Macho-Autos fahren durften – vom Granada V6 bis eben hoch zur achtzylindrigen Oberklasse mit unfassbaren 6834 Kubik – der größte Motor der Deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Wagen der Wirtschaftsbosse, die vor der RAF fliehen mussten. Legende.

Platz 1: S-Klasse der Baureihe W126

mercedes-benz-s-klasse-420-sel-topstaat-w126-90-dkm-791761-2 (2)

Für uns der Olymp, der perfelte Youngtimer. Ein unglaublich gutes Auto – und damals wohl wirklich das beste Auto seiner Zeit, das Mercedes eine volle Dekade über baute. Die letzte unangefochtene Oberklasse, bevor der BMW E32 erschien und ihm ernsthaft Dampf machte.
Der W126 ist die ausgeglichenste S-Klasse, der gefeilte, der Dezente, der die Prolligkeit des Goldketten Vorgängers ausbügeln, glätten und vergessen machen musste. Der Mercedes W126 ist nach wie vor die S-Klasse der S-Klassen und auf Sicht für die nächsrten 8 Jahre sehen wir keinen besseren ;D
Auf vielfachen Wunsch: Welcher ist Dein Favorit?

Welche S-Klasse ist Dein Favorit?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...




9 Gedanken zu „Die schönste S-Klasse – gibt es die?

  1. Hey Jungs!
    Der W126 mit Platz 1 hat ein besseres Foto verdient! 😉
    Und ist der W108 wirklich „E-Klasse“?
    Grüsse

  2. Zigeuner-Schleudern ? Dieses Auto hat Maßstäbe gesetzt, war seiner Zeit weit voraus. Der Mercedes W 116 ist die S-Klasse. Und weit innovativer als der 126 er. Obwohl der 126 er ein tolles Auto ist,kommt er doch nur an zweiter Stelle.

  3. Klasse Artikel. Als größter S-Klasse Fan aller Zeiten, habe ich mich sogar für einen Firmenwagen mit dem Stern entschieden 🙂 Bei der Firma Carledo ist noch ein kleines Kontingent an Leasing-Modellen übrig. Zwar mit vordefinierter Ausstattung, aber dafür ohne Wartezeit. Mir ist klar, dass die aktuelle S-Klasse nichts mit dem ursprünglichen „Charme“ zu tun hat, aber als Firmenauto für die Langstrecke, warum nicht…

Die Kommentare sind geschloßen.