Dickes Plus bei H-Kennzeichen

H-Kennzeichen sind seit Jahren in einem permanenten Aufwind. Hatten wir in Deutschland vor 10 Jahren noch gerade mal 111.000 Fahrzeuge mit dem Oldtimer-Kennzeichen, steuern wir mittlerweile auf solide 400.000 Fahrzeuge mit dem H-Kennzeichen zu – das ist schon ein ziemlicher Erdrutsch über die Jahre.

H-Kennzeichen

Mittlerweile können Sie das H-Kennzeichen beide tragen…

Speziell die letzten beiden Jahre haben hier einen ungeahnten Zuwachs gebracht.

Woran liegt es?

Ganz klar, müssen wir da sagen: Die Leute wollen ihre coolen Youngtimer einfach länger behalten 😉

Aber es ist natürlich dennoch etwas dran. Die Fahrzeuge, die jetzt ins Oldtimer-Alter kommen, stimmen aus der Periode des Fahrzeugbaus, in dem wohl in Summe die qualitativ besten Fahrzeuge gebaut worden sind – und vor allem, bevor diese Haltbarkeit wieder von technischer Zickigkeit überkompensiert wurde, was historisch betrachtet nur einen Wimpernschlag später stattfand, angeführt von Fahrzeugen wie dem Mercedes W140, die High-Tech an Bord mit herum schleppten, die heute zwar den Charm von 5 1/4 Zoll Disketten versprüht, dennoch schwer zu warten sein wird, ohne Zweifel.

H-Kennzeichen

Der Anführer im Bereich H-Kennzeichen

Und man ahnt es schon: Der Oldtimer mit dem größten Zuwachs ist denn auch der Mercedes W123, der mittlerweile dem Käfer dichter auf die Versen gerückt ist – wobei es ja von letzterem mal schier unendliche Mengen gab – heute findet man gefühlt mehr W123 im Alltag als vom Käfer, der schon leicht schrullig wirkt mit seinem betäubenden Motorengeräusch für das bisserl Fahrleistung. Ja – das ist irgendwie ein echter Oldtimer…

Mercedes ist auch gesamtheitlich Führer beim H-Kennzeichen mit mittlerweile gut 70.000 Fahrzeugen unter H-Flagge – dicht gefolgt von Volkswagen, dann Porsche, die natürlich preislich vom ersten Tag ihrer Existenz an in einer anderen gesellschaftlichen Schicht spielen, was das Erleben des H-Kennzeichens irgendwie von vornherein wahrscheinlicher macht.

H-Kennzeichen

Bei H-Kennzeichen schon lange top 5: Mercedes SL Typ R107

Davon jetzt abzuleiten, dass das auch die zuverlässigsten und haltbarsten Marken sind, wäre sicherlich mal wieder fatal, weil 30 Jahre auch viel mehr mit Liebe zum Fahrzeug, Pflege und der Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu tun haben.

Wir freuen uns drüber – was uns eher Angst macht: Wir machen das jetzt irgendwie schon zu lange: Der Golf 2 mit H-Kennzeichen? Da bleibt uns die Spucke weg. Und bald sind dann der E32 und solche Wagen dran…  Wir sind wohl selbst auch bald H-Kennzeichenträger 😉