Durchgeschmort: Youngtimer Blog nach ehrlichem Post

Puuuh – Youngtimer Blog am Rande des Durchschmorens – das waren die letzten tage – in allen Dimensionen.

Was war passiert? Freitag Vormittag haben wir irgendwann Gerhards zweiten Post veröffentlicht – Neuwagenkäufer werden nach Strich und Faden verarscht. Und der hat binnen weniger Stunden so viele Leser auf unsere Seite gespült, wie sich da sonst eher in einer ganzen Woche einfinden. In der Nacht von Freitag auf Samstag stürzt dann schließlich tatsächlich der Server für eine halbe Stunde ab – und der Run lässt nicht nach.

Ein klares Besucherhoch - dieser Post wird herumgereicht

Ein klares Besucherhoch – dieser Post wird herumgereicht

Und nicht nur das: Die Besucher – weit mehr als wir Fans und regelmäßige Besucher haben – lesen das nicht einfach nur, sie schreiben auch was dazu, schreiben uns an, schicken uns Bilder von teilweise verrosteten Autos, die keine 6 Jahre alt sind oder von den Schätzen  der Youngtimer-Generation W123 / W201 und ähnliche, die tatsächlich durchgehalten haben, die vielleicht tatsächlich ehrlichere Autos waren, als das, was wir heute bekommen. Der letzte Post, der so durch die Decke ging hier, der stammte auch von Gerhard und zeigte tatsächlich als interessanten Blick hinter die Kulissen, wie sich die Autoherstellung in den vergangenen Jahren von der Herstellung langlebiger Fahrzeuge zu Testgewinn-Propduktion hin entwickelte.

Gerhard hat jetzt ein eigenes Account hier und wird uns in unregelmäßigen Abständen als Gast begleiten und nach all den Einblicken, die er hatte als Entwickler und später auch Berater, sollte das spannend bleiben.

Vielen Dank für all das Feedback – einige von Euch haben ja schon Antworten bekommen, am Rest arbeiten wir – und vor allem Gerhard, der ja jetzt alleine Antworten kann 😉

Also: Begrüßt unser neues Redaktionsmitglied. 🙂



2 Gedanken zu „Durchgeschmort: Youngtimer Blog nach ehrlichem Post

  1. Gerhards Artikel sind hier auch am interessantesten für mich, allerdings geriet der letzte etwas kurz und oberflächlich. Er darf gerne etwas ausführlicher aus dem Nähkästchen plaudern.

Die Kommentare sind geschloßen.