Von welcher Marke ist Dein Youngtimer?

nur ein Beispielbild - aber irgendwie auch ein ziemlich scharfes, oder?

eher der oder ein Wolfsburger?

Technisch gesehen sollten die meisten Youngtimer und Oldtimer wohl von Volkswagen sein, was bei dem historischen Marktanteil der Marke aus Wolfsburg ja durchaus Sinn zu geben scheint. Gefühlt jedoch scheint es uns, dass wir hier ganz entschieden überproportional viele Leute haben, die Benz(e) und Opel bewegen – mindestens zwei unserer Fans haben einen ISO, was wohl mega exotisch sein dürfte und im Alltag nie ein Massen-Thema war und sein wird (Und wir hören es schon „Das sind doch keine Youngtimer…“. Setzen, sechs.

Aber uns interessiert das ganze natürlich: Was für einen Youngtimer fährst Du eigentlich, von welcher Marke ist der (oder die bei einigen von Euch…)

Von welcher Marke ist Dein Youngtimer (sind Deine Youngtimer... - bis zu drei Marken sind möglich)

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

(funktioniert vollumfänglich nur bei aktivierten Cookies)

Wir sind gespannt.

> andere lustige Umfragen




13 Gedanken zu „Von welcher Marke ist Dein Youngtimer?

  1. Habe Audi angegeben (3 Stück), wobei ich durchaus auch offen bin für andere Marken. Aber Audi fahre ich schon ewig, damit kennt man sich aus und schliesslich stehen leider nicht unendlich Platz und Geld zur Verfügung… 😉

  2. Mein Herz wird für immer nur für Opel schlagen. Warum Mercedes so gehypt wird (besonders der hässliche Bauernbenz der mehr rostet als jeder Opel der 90er) werde ich nie verstehen.

  3. Ich fahre einen Japaner, einen Mazda MX6 und würde ihn nicht tauschen. Aber jedem wies gefällt auf jedenfall ists besser wie das einerlei was heute auf den Strassen zu sehen ist. Man kann kaum noch zwischen den Modellen unterscheiden egal ob Audi oder BMW die sehen sich so ähnlich das man sie ohne das Logo kaum noch auseinander halten kann.

  4. Ich habe Opel angegeben und auf Vote geklickt. Dabei vergessen noch meinen Peugeot 306 (inzwischen auch schon 20 Jahre alt) und meinen Mitsubishi Sapporo (1988) mit an zu geben.

    Mein Herz schlägt für den Opel Rekord E1.
    Warum Mercedes so „gehypt“ wird? Ich denke, Merc war schon immer ein Statussymbol. Mir gefallen die auch, aber es gibt noch andere schöne Old- und Youngtimer.

    In diesem Sinne.

  5. Ein amerikanischer Japaner = Mazda Navajo (re-badged Ford Explorer Sport)

    Interessantes Auto: Indianischer Name, japanische Marke, bei einem US-Hersteller gebaut, mit deutschem Motor (Köln 4.0 V6) und französischem Getriebe.

  6. Der MB S210 E28 4Matic ist nun aktuell dazu gekommen, mein persönliches Auto No. 15. Als Kind der große Opel-Fan, war mein erster Wagen ein Escort II, wenn auch ein richtiges Auto und kein Käfer. Dann nach dem Taunus (Enttäuschung) ein Rekord D 1900 (vielleicht mein bestes Auto), Kadett D (große Enttäuschung) der letzte Opel, Rekord E1 (Enttäuschung). Der Strich-Acht (DER automobile Standard) meiner Großeltern begleitet mich seitdem parallel. Ein VW Polo (NIE wieder VW) hat mich das Fürchten gelehrt. Dann zwei Scorpios waren grandiose Fordbewegungsmittel, der Volvo 850 war das verlässlichste und komfortabelste Auto, das ich je hatte. Nun mal einen Cabrio (Megane II CC) und parallel den MB S210 soll Spaß und Komfort über viele Jahre bieten!
    Schade, dass Ford keine großen Wagen mehr baut. Da muss man eben zu MB greifen.

Die Kommentare sind geschloßen.