Youngtimer für den Winter?

Wir gehören ja zu den Leuten, die gerne der Tradition des Winterautos frönen – irgend ein cooles Auto im Sommer und dann irgendwann auf einen alten Subaru / Quattro oder Suzuki Jeep für den Winter umsteigen und den Sommer-Youngtimer in eine schöne trockene Garage stellen.

bmw_e30_schnee

So gehört das 😉

Kürzlich mussten wir dazu mal ein völlig neues Modell kennenlernen. Ein Kollege, der über einen recht stattlichen aktuellen Fuhrpark verfügt (Mercedes E-Klasse von 2015, Opel Cascada von 2014 und einen Golf Kombi von 2013, den primär seine Frau bewegt), sprach uns auf „Den richtigen Youngtimer für den Winter“ an.

Reflexartig empfahlen wir ihm unsere Favoriten und dass er hier Youngtimer finden würde – nur, um dann festzustellen, dass es ihm gar nicht um ein Winterauto in unserem Sinne geht.

Der Ansatz ist ein ganz anderer – „Was soll ich im Winter mit einem modernen Auto? Im Sommer ist das ja ganz fein – Klimaanlage und den ganze Kram – aber im Winter will ich doch ein Auto haben, dass ich kontrollieren kann – da kann ich keine Bevormundung brauchen.“ Hm… das ist tatsächlich irgendwie einsichtig – aber eben auch erstaunlich, zumal wir den Kollegen so gar nicht eingestuft hätten.

....das kann ja jeder... ;-)

….das kann ja jeder… 😉

Tatsächlich erfuhren wir dann im Vorbeigehen, dass seine letzten Winter immerhin einen E34, einen E30 und einen seltenen Scorpio mit Allradantrieb in den Fuhrpark gespült hatten, was ja schon eine an sich recht respektable Auswahl ist.

„Hast Du mal versucht, mit einer modernen E-Klasse im Winter zu fahren? Vor 2 Jahren bin ich mit der über einen stark verschneiten Berg und die Schlupfregelung hat mich zuerst immer stärker ausgebremst, bis ich schließlich stehen geblieben bin, weil der Wagen für mich entschieden hat, dass ich bei so viel Schlupf besser kein Gas gebe!“

Solche Angewohnheiten hat ein BMW E30 tatsächlich unseres Wissens nach nie gezeigt… 😉

Und wir finden das auch immer noch vermessen. Tatsächlich ist uns etwas ähnliches mal mit einem Miet-Mercedes passiert, der uns zum Schluß nur noch mit 10 – 20 KM/H durch den Schnee fahren ließ – und das ist einfach nicht akzeptabel, zumal dann, wenn es sich nicht abschalten oder nur teilweise abschalten lässt, wie mittlerweile bei diversen ESP der Fall ist.

Nein nein… Der Winter kann kommen – ohne ESP – vielleicht für immer mehr Leute 😉




1 Gedanke zu „Youngtimer für den Winter?

  1. ich habe mir gerade als Alltagsschlampe und Landyschoner einen S210 E320 Allrad geholt. Der Winter kann kommen…

Die Kommentare sind geschloßen.