Top 5-Rückblick bei Salzgebäck im Schnee – was passiert als nächstes?

Youngtimer und Weihnachten hängen für uns ja schon seit Jahren zusammen – und als wir dereinst angefangen haben, darüber zu berichten, hatten wir nicht einmal gedacht, dass das so spannend sein würde für die Welt da draußen – jedoch: Selten bekommen wir soviel Feedback.

Vectra B

Puuuh… tatsächlich schon bald 23 Jahre alt. Wurden wir damals genauso angesehen, als wir mit dem Ascona A und dem Kadett B auftauchten und behaupteten, die seien cool und alt? Ja… irgendwie schon…

Das Ende des Jahres ist dieses Jahr (mal wieder) von der größten Unterkunft geprägt, die wir je hatten. Nicht etwa, weil wir mittlerweile dekadent werden – wir sind einfach sehr viele, wenn alle selten-Schreiber dabei sind und alle Kinder, die mittlerweile eigentlich nicht mehr unter dem Ausdruck Kinder laufen, sondern eigene Führerscheine haben. Aber manche Kinder sind schon so oft bei unseren Weihnachts-Sitzungen dabei gewesen, dass sie sich Weihnachten auch nicht mehr so recht anders vorstellen können.

Und: Sie entwickeln eine eigen Sicht auf die Dinge, was Youngtimer, Oldtimer, Newtimer oder gleich Alltimer angeht – aber dazu später mehr.

Youngtimer Weihnachten

Exotische Location mit Potential für Masse: So viele Leute waren wir noch nie zum Weihnachtstreffen

Schauen wir einmal zurück auf das Jahr 2017, so sehen wir ein erstaunliches Jahr hinter uns liegen.

Es war das Jahr mit der Rekord-Beteiligung von entschieden über 100 Photos von Youngtimern beim Bilder-Wettbewerb und einem sehr coolen Siegerphoto, dass sicherlich eines der besten bislang war. Wir sehen ein Jahr, in dem wir leider gleichzeitig so viele Nutzer sperren mussten wie nie zuvor, weil diese sich vollkommen unsinnige politische Ausraster leisteten, die wir auch dieses Jahr nicht dulden – an der Stelle noch einmal besten Dank an @Horst!

Youngtimer Blog Rekorde

Youngtimer-Blog: Bergauf in Richtung zwei Millionen Besucher alltime

Wir sehen aber auch ein Jahr der Rekorde mit erstmals über 100 Post – nämlich stattliche 112 bislang. Und beinahe das dreifache Feedback des Vorjahres, ebenso wie nochmals mehr Besuchern als im Vorjahr. Die Chance, dass wir dieses Jahr noch die 2 Millionen „alltime“ knacken, ist enorm hoch – und dabei ist die erste Million ja noch gar nicht so lange her…

Aber 2017 ist auch das Jahr, in dem sich die Zusammensetzung der Schwerpunkte massiv verändert hat. Die Highflyer-Fahrzeuge des Jahres 2017 sind:

  1. Audi 100 C4: Der letzte Audi 100
  2. Youngtimer im Fokus: Mercedes C-Klasse W202
  3. Kult-Youngtimer im Test II/X: Mercedes W124
  4. Youngtimer im Fokus: BMW E36
  5. 7er BMW E38 – den Besten besser machen
Audi 100 Youngtimer

Gewinner-Typ: Audi 100 als Sieger beim Bilderwettbewerb 2017 mit sattem Vorsprung

Merkste was? Uns erscheinen die allesamt erstaunlich neu, sehen wir mal vom W124 ab, der einen historischen Sonderstatus hat. Und auch in unseren Fuhrparks stellen wir das fest, wenn wir uns jetzt gerade zu Weihnachten treffen. Da sind plötzlich Opel Vectra B dabei, da hast Du Kids um dich herum, die den Ford Escort praktisch nur aus Erzählungen kennen, aber nicht mehr wirklich aus dem Straßenbild. Und ein paar von denen betreiben jetzt schon seit einem knappen Jahr als Alltimer-Crew bereits eine eigene Seite und tun das, was Mama und Papa auch schon eine ganze Zeit tun und haben auch schon über 1000 Fans – und natürlich haben sie auch eine eigene Sicht auf die Dinge, die auf Autos grundlegend anders schaut, einen anderen Blick auf die Vergangenheit hat und auch neue Autos anders ins Visier nimmt – und das ist auch gut so.

Hashtag-Bembel

Skurril-Fundstück des Jahres: #Hashtag-Bembel

Die Welt hat sich in den letzten 7 Jahren weiter gedreht – und das tun auch wir. Wir verstärken uns an der jugendlichen Front mal wieder und winken dafür zwei fleißigen Schreibern zum Abschied, die sich anderen Themen widmen müssen.

Wir bedauern das kollektiv, aber bedenkend, dass wir das alle mehr oder weniger nebenbei machen, ist es manchmal fast ein Wunder, dass wir das über all die Jahre in der Breite hinbekommen haben – und Euer Feedback sagt uns, dass das so weitergehen sollte. Aber wir bleiben gleichermaßen auch an der anderen Front aktiv: Gerhard verlässt zwar das Land, verspricht aber Treue – und hat dieses Jahr nicht nur erstmals beim Weihnachtstreffen teilgenommen, was sehr cool ist – ausgerechnet er als ältester der ganzen Gang hat auch den wegweisenden #Hashtag-Bembel in unserer abgefahrenen Unterkunft entdeckt 😉
Respekt.

Wir haben viele Änderungen und kleine Neuerungen beschlossen, aber auch an vielem festgehalten in den vergangenen Tagen. Also: Es bleibt auch in 2018 ein stabiler Wandel.




1 Gedanke zu „Top 5-Rückblick bei Salzgebäck im Schnee – was passiert als nächstes?

Die Kommentare sind geschloßen.