Idiotenfreie Zone

Wir lassen uns immer noch beeindrucken, wenn es sich lohnt.

So beispielsweise, als jemand mit uns Kontakt aufnimmt und uns erklärt, wie man unser Braune-Pest Problem DSGVO-konform lösen kann. Das löst das reine Idioten-und-Pöbelei-Problem nicht, das ist klar. Aber eines sei gesagt: In dem Punkt werden wir nur einfach noch konsequenter werden als bisher schon. Wir verzichten gerne auf 1000 Fans, wenn das für die Stimmung der vernünftigen Community richtig und besser ist.

Als nun in dieser Stimmung also jemand mit uns Kontakt aufnimmt, der unser Problem lösen möchte, sind wir misstrauisch – aber wir erhalten die Nummer einer Polizei in einer mittelgroßen Stadt, bei der wir nach der Person fragen dürfen. Das machen wir und werden durchgestellt.

Wir lernen, dass auch CyberCrimer auf der hellen Seite der Macht Spaß an einem W124 Coupé haben und viel mehr Ahnung von Computern und Netzwerken als wir alle zusammen. Wir lachen lange über die Mannesmann-Geschichte und uns wird wieder einmal klar, dass wir bei vielen Menschen mehr ausgelöst haben, als uns klar war an jenem Abend in München, als wir uns entschieden haben, den kleinen Seitenstrang unserer WebSite zu einer eigenen Domain zu erheben. Was für Zeiten – aber offensichtlich hat das eine Bedeutung.

Mit unserem neuen Cyberfreund werden wir fündig und stoßen auf ein paar Pöbler, mit denen wir schon zu tun hatten. Was für ein Sumpf von Idioten durchzieht Deutschland unterirdisch…

Also: Wir kennen das ja schon mit den Anzeigen und den Klagen. Da gehen wir jetzt noch einmal durch. Aber ihr habt schon recht: Wir dürfen uns da nicht unterkriegen lassen.

Lasst uns gemeinsam eine idiotenfreie Zone erschaffen, wir krempeln schon mal die Ärmel hoch.