Radikale Exoten I: Der Toyota Century

Toyota Century? Nie gehört… Nie gesehen vor allem. Oder? Doch – immer dann, wenn in Japan irgendwo ein Staatsgast empfangen wird oder ein wichtiger Banker, dann steht irgendwo ein Toyota Century herum. Oft auch in anderen asiatischen Ländern. Aufgabe des Toyota Century: Staatstragend und wichtig wirken. Und das kann er – in allen seinen wenigen …

Weiterlesen

Der Markenlose: Hyundai XG30

Die Marke, das Branding, wie die Marketing-Leute heute lieber sagen, hat einen simplen Ursprung, der sich im Neudeutschen leicht ablesen lässt: es war das Brandzeichend. Eine hässliche tierquälerische Idee aus heutiger Sicht, die klar machte: Dieses Rind gehört mir! Seither hat sich diese Idee durchgesetzt – und auch bei Autos ist es eigentlich unvorstellbar, kein …

Weiterlesen

Volvo 262C – Der Panzer-Bertone

Volvo 262C – Wer sollte den eigentlich damals kaufen? Mercedes Fahrer fuhren diese Art Autos – aber Volvo-Fahrer? Audi hatte ein elegantes Coupé gebaut, das eher italienisch wirkte, in dem Rahmen bewegte BMW sich lange Zeit auch mit seinen damaligen Coupés. Der 262er Volvo hingegen wirkte klar wie eine Limousine. Eine, auf der oben ein …

Weiterlesen

Vor fünf Dekaden: K[asten] 70 – hart am Wind

Wenn Du von einem Serienfahrzeug pro Produktionswoche über 1000 Stück aus dem Werk fahren lässt, dann gilt das Auto gemeinhin schon als relevant. Bei einem normalen Lebenszyklus kommt so eine halbe Million Autos rum. Bei VW galt das Anfang der 70er Jahre jedoch als Flop, zumindest sagte man das dem VW K70 nach. Der war …

Weiterlesen

Einer dieser Übersehehen: Ford Focus CC

Ford Focus CC – wofür stand das noch gleich? Für Cabriolet Coupé – genau. Und wie so oft: Wenn man versucht, mehrere Gattungen zu kreuzen, dann hat das Grenzen. Vier Personen sollten reinpassen und das Heck sollte mehr können als das im Golf. Und das bekamen die Ford Ingenieure hin – mit Erblasten allerdings. Der …

Weiterlesen

Automobile Lichtgestalten: Henry Leland

Henry Leland kennst Du nicht? Nein… der ist nicht der Gründer von British Leyland – in dem Falle wäre er nämlich schon mal ganz sicher keine Lichtgestalt… Tatsächlich dürfte er der einzige Automobilmanager sein, dem es gelang, gleich 2 Premium-Marken zu gründen. Wenn auch diese Darstellung immer etwas irreführend erscheint, da das so klingt, als …

Weiterlesen

„Ein in jeder Hinsicht durchschnittliches Auto“

Unser Freund Hagen Hund sagte einmal „Wenn Du nach dem langweiligsten Auto der 80er Jahre suchen würdest, dann würdest Du den glatt vergessen, weil der so vollkommen überflüssig war.“ Und mit der Meinung stand er nicht allein  – Die Monatsschrift für Kraftverkehrs-Wirtschaft und -Technik resümierte über den Simca 2 Litre, dass er in „jeder Hinsicht …

Weiterlesen
Ford Fiesta XR2 MK3 1989

What’s another year??

Kann das wahr sein? Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende – ein unglaublich verstörendes Jahr hier beim Youngtimer Blog; in mehrerlei Hinsicht. 2019 starten nach den Gesetzen der Deutschen Gründlichkeit jede Menge neuer Fahrzeuge in ihr rechnerisches Youngtimer- und Oldtimer-Dasein. Einige haben einen für uns schon schockierenden Charme. Schauen wir in das Jahr 1989, da …

Weiterlesen

Citroen C6 – zeig uns was cooleres aus der Zeit

Über die Typen bei Citroen mag der Deutsche Stammtisch ja alles Mögliche sagen – etwa, dass ihre Fahrzeuge einfach zu kompliziert und komplex geraten sind und ständig kaputt gehen – möglicherweise, weil sie im Grunde einfach zu kompliziert und komplex geraten sind. Und wenn das ausgerechnet ein Deutscher sagt… Dazu sagt dann der Brite: „A …

Weiterlesen

Modellprogramme zerplatzen – Nischen-Irrsinn an der Verkaufsfront

Kürzlich trafen wir uns mit unserem alten Volvo-Händler unseres Vertrauens und mussten feststellen, dass er zurzeit auf einem modernen Schlachtfeld lebt. Da fahren jede Menge Bagger herum, da wird Erde abgetragen, da gibt es Kräne… Es ist Umbauzeit. Der Volvo-Händler, den wir seit immer kennen, bei dem in Teilen schon unsere Eltern Volvos erworben haben, …

Weiterlesen

Vlaamse frites, Kibbeling und Schwedenstahl

Im Sommer war uns ja in den Niederlanden ein Mercedes W211 zugelaufen. Den sind wir erstaunlich exzessiv gefahren in den Monaten des Nachdenkens und ähnlichen Wochen. 16.000 Kilometer sind auf diese Weise zusammengekommen, über die wir sicher mal separat berichten müssen. Aber uns war klar, dass das eine Beziehung auf Zeit war. Der Wagen war …

Weiterlesen